Tag 5: Nach dem Regen

Im Naturschutzgebiet am Hökensåsen

Langer Morgen, die Sonne zeigt sich. Macht Sinn, die Sachen mal wieder zu trocknen. Schreck lass nach: Ins Handy ist Wasser reingelaufen, es will die SIM-Karte nicht mehr erkennen, lässt sich auch nicht laden. Auch der Laptop hat irgendwie gelitten. Hoffen wir mal…
Gegen Mittag packen wir unsere Sachen zusammen und radeln los. Der Sverigeleden zieht eine rechte Schleife, so wirklich Vorwärtskommen ist da nicht. Hinter Bottnaryd ist irgendwann die Puste aus uns raus, am Mulseryd-Sjön schlafen wir im Wald direkt am See. Es ist hier trotz Regen alles noch recht trocken, dementsprechend trauen wir uns nur, direkt am See auf den Steinen zu kochen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.